Am 5. und 6. Juni findet der “Tag ohne Grenzen” in Hamburg statt. Wir aus der KOM sind schon ziemlich aufgeregt und zählen schon die Tage runter, bis es soweit ist und wir die Spitzensportlerinnen und -sportler endlich auf dem Hamburger Rathausmarkt live erleben können.

Im Voraus der Veranstaltung haben wir mit unserem Chef, Gregor Doepke, Leiter Kommunikation bei der DGUV, über die Rolle der gesetzlichen Unfallversicherung im Bereich Inklusion und Sport gesprochen:

Welche Rolle hat die gesetzliche Unfallversicherung beim Tag ohne Grenzen?

Wie engagiert sich die gesetzliche Unfallversicherung für das Thema Inklusion?

Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Aktionsplan (der DGUV) zur UN-Behindertenrechtskonvention und dem Tag ohne Grenzen?

Schauen Sie auch beim Tag ohne Grenzen in Social Media vorbei – da passiert jetzt schon ganz schön viel!

Facebook: https://www.facebook.com/tagohnegrenzen
Twitter: https://twitter.com/tagohnegrenzen
Instagram: https://instagram.com/tagohnegrenzen/

Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort auf “Sport ist für uns gelebte Inklusion”

  1. Pingback: Ein Journalistenpreis, der Menschen bewegt | Aus erster Hand – der DGUV Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *