B2run 2014: Berliner Olympiastadion beim SonnenuntergangAm vergangenen Mittwochabend sind wir wieder als kleine aber motivierte DGUV-Gruppe beim B2run-Firmenlauf in Berlin an den Start gegangen. Mit 13.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von 680 Firmen war die Veranstaltung eine der größten, bei der ich bisher mitgelaufen bin. Dementsprechend lang war auch die Wartezeit zu Beginn des Laufs. Mit dem angekündigten Laufstart von 19:30 Uhr war es – zumindest für uns – nichts: Nach fast einer halben Stunde rumzappeln, um warm zu bleiben, sind wir kurz vor 20:00 Uhr endlich losgelaufen. Aber dann war alles schön!

Vor der imposanten Kulisse des Berliner Olympiastadions machten wir uns auf den Weg auf die knapp 6 Kilometer lange Strecke durch den Olympiapark. Statt Regen gab es dieses Mal strahlenden Sonnenschein und den passenden Sonnenuntergang dazu. Der Einlauf ins Olympiastadion war ein echtes Erlebnis, das nur ein wenig getrübt war von der nicht ganz optimalen Organisation hinter der Ziellinie. Nach ein bisschen suchen, haben wir aber dort die Getränke-Ständer gefunden und auch unsere Finisher-Medaillen um den Hals hängen können. Ende gut, alles gut!

Für mich war der Lauf mal wieder eine schöne Kombination von Teamgefühl und Gesundheitsförderung. Danke an unser kleines Team; es hat Spaß gemacht mit euch. Wie immer freue ich mich schon auf das nächste Mal!

Haben Sie auch schon mal mit Ihrem Unternehmen bei einem Firmenlauf mitgemacht? Was sind für Sie die Vorteile von solchen Veranstaltungen?

B2run 2014: Das DGUV-Team war am Start!

Das DGUV-Laufteam geht beim B2run 2014 am Berliner Olympiastadion an den Start

Verschlagwortet mit: , , ,

2 Antworten auf Laufen tut gut!

  1. Katrin Marth-Hoffmann sagt:

    Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung. Es hat viel Spaß gemacht und wir sind eine tolle Truppe.

Hinterlassen Sie einen Kommentar an Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *